zur normalen Ansicht

Bildung > Gedenktage > 27. Jänner 

27. Jänner 1945: Internationaler Holocaust-Gedenktag

Gelände des ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz, September 1956
Foto: Dr. Kramarz
Quelle: Bundesarchiv, Bild-F004246-0024 (CC-BY-SA)

 

Am 27. Jänner 1945 befreiten Truppen der Roten Armee das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau in Polen.
Es war der Ort der Vernichtung von mehr als einer Million Menschen aus ganz Europa. Die genaue Zahl ist bis heute nicht festgestellt worden.
Durch den unvorstellbaren Umfang des Massenmords an diesem Ort stand Auschwitz in der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik zentral.
Während der Zweite Weltkrieg und der Holocaust noch mehrere Monate andauerten, wurde das Datum der Befreiung des größten nationalsozialistischen Lagers international zu einem Symbol der Überwindung der faschistischen Herrschaft und des Endes der rassistischen Vernichtungspolitik.

Auschwitz als konkreter Ort und als Symbol war in den Jahrzehnten seit Kriegsende Angelpunkt geschichtspolitischer Diskussionen und diente auch als Fluchtpunkt für tagespolitische Debatten. Die europäische Einigung und die (Neu-)Formierung europäischer Identität wurden immer wieder auf die europäische Urkatastrophe des nationalsozialistischen Genozids und anderer Verbrechen zurückgeführt, deren Schatten bis in die Gegenwart reicht. In der europäischen Erinnerung ist Auschwitz ein Symbol dafür.

Auf internationaler Ebene wurde der 27. Jänner als Holocaust-Gedenktag der Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus gewidmet und in vielen Ländern als nationaler Gedenktag übernommen. In Österreich hingegen ist die heutige Gedenkstätte in Auschwitz und das Datum der Befreiung am 27. Jänner wenig bekannt: Österreich begeht seinen Holocaust-Gedenktag am 5. Mai und gedenkt am 27. Jänner nicht offiziell; sehr viele österreichische Schulklassen besuchen die Gedenkstätte in Mauthausen, wohingegen die Zahl der österreichischen BesucherInnen in der Gedenkstätte Auschwitz hinter denen von Kanada, China oder Singapur liegt.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org