Inclusive Citizenship Education

Eine länderübergreifende Untersuchung in Australien, Deutschland und Österreich

Welche Erfahrungen machen Schulen mit der wachsenden Diversität der Schüler*innenschaft und wie gehen sie damit um? Dieser und anderen Fragen widmet sich das Forschungsprojekt Inclusive Citizenship Education – Eine länderübergreifende Untersuchung, das das Demokratiezentrum Wien in Zusammenarbeit mit der Leibniz Universität Hannover und der University of Sydney durchführt.

Australien ist bereits seit längerem ein Zielland für Migration. Im Fall Österreichs und Deutschlands wurde dies besonders in den letzten Jahren zu einem bestimmenden Thema. Antidemokratische politische Tendenzen und ökonomische Ungleichheit sind auch in anderen Ländern Europas und international auszumachen – wie kann diesen grundlegenden Herausforderungen mit dem Ansatz der Inclusive Citizenship Education (ICE) im Schulunterricht begegnet werden?

Ziel des Projektes ist der Vergleich von Praxiserfahrungen und -konzepten zwischen Österreich, Deutschland und Australien, um aktuellen schulischen Herausforderungen besser begegnen zu können.