zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon 

Salafismus

Als Salafismus wird eine äußerst konservative Strömung im Islam bezeichnet, die eng mit dem Wahhabismus verbunden ist. Sie tritt dafür ein, den Islam so zu leben wie zur Zeit des Propheten Mohammed (7. Jahrhundert). Staat und Religion sollen eine Einheit bilden, die sich sehr streng an die religiösen Vorgaben aus dem Koran hält und nach persönlichen Aussagen des Propheten richtet.

Quelle: Forum Politische Bildung (2013): Religion und Politik. Informationen z. Politischen Bildung Nr. 37. Innsbruck/Wien/Bozen. S. 69.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org