zur normalen Ansicht

Bildung > Lernmodule > EU-Migrationspolitik > Unterrichtssequenz 5 

Unterrichtssequenz 5 – Vertiefung

Durchführung der Konferenz-Simulation

Methodisch-didaktische Hinweise:
2 (bis 3) SchülerInnen jeder Gruppe spielen die recherchierte Rolle bei der Konferenz und unterstützen sich gegenseitig beim Vortragen der Argumente. Der Rest der Klasse bildet das Publikum, das sich während der Konferenz auch zu Wort melden darf. Es ist wichtig, dass die SchülerInnen nicht auf der Suche nach einer perfekten Lösungbeharren, sondern sich bei der Konferenz-Simulation auf die verschiedenen Perspektiven im Kontext von Migration einzulassen. Dabei sind wichtige Lerneffekte, dass man sich zur Lösung eines Problems um Kompromisse bemühen soll aber auch, dass nicht immer ein zufriedenstellender Kompromiss gefunden werden kann. Darüber hinaus ist es eine wesentliche Zielsetzung der Konferenz einzuüben, wie man Argumente vorbringt, und dass unterschiedliche Meinungen respektiert werden müssen.

Arbeitsaufgabe für die SchülerInnen:

•    Beginn der Konferenz: Simuliert die internationale Konferenz mit den vier KonferenzteilnehmerInnen, der ModeratorIn und der ReporterInnengruppe.

 

  • 2 - 3 MitgliederInnen jeder Gruppe übernehmen die Rolle „ihrer“ TeilnehmerIn. Die anderen SchülerInnen, die das Publikum bilden, dürfen ebenfalls an der Diskussion teilnehmen. Die ModeratorInnengruppe lenkt den Diskussionsvorgang nach den vorher festgelegten Regeln.
  • Denkt immer an die Fragestellung: „Europa der offenen Grenzen oder Festung Europa – was bringt die Zukunft?“ Präsentiert Eure Argumente entsprechend und versucht, zu einer groben Übereinkunft zur Migrationspolitik in der EU zu kommen.
  • Die Argumente und die Schlussvereinbarung werden von der ReporterInnengruppe dokumentiert.

 

Unterrichtssequenzen:

Einführung:

"Migrations-Scrabble"
Lexika-Recherche


Vertiefung:

Vorstellung und Vorbereitung einer Konferenz-Simulation
Recherche zum Thema Migration
Durchführung einer Konferenz-Simulation

Abschluss:

Diskussion und Dokumentation der Ergebnisse

© Demokratiezentrum Wien

Migration on Tour

 

 

 

Kompetenzorientierte Politische Bildung

Kompetenzorientierte Politische Bildung

Projekt

Entfaltung aktiver BürgerInnenschaft
Handbuch für die Sekundarstufe

bm:ukk

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org