MMag. Dr. Corinna Metz

Corinna Metz ist Politikwissenschaftlerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Demokratiezentrum Wien sowie an der Universität Wien. Zuvor war sie mehrere Jahre als Generalsekretärin am Sir Peter Ustinov Institut in Wien tätig.

* Demokratie bedeutet, Gesellschaft und Vielfalt zu gestalten

Inhaltliche Schwerpunkte am Demokratiezentrum Wien

  • Demokratiebildung in öffentlichen Einrichtungen
  • Gestaltung von Fortbildungsmaßnahmen für Multiplikator*innen der Politischen Bildung

Aktuelle Projekte

Praxisleitfaden: Partizipation im digitalen Zeitalter

Publikationen (Auswahl)

  • Metz, Corinna/Radauer, Leopold/Swoboda, Hannes (2018): Von Ankunft über Teilhabe zu Integration bzw. Inklusion in: Hoerder, Dirk (Hrsg.): Humane Einwanderungspolitik – ist sie zu schaffen? Von der Ankunft über die Teilhabe zur Integration, Wochenschau Verlag, Schwalbach.
  • Metz, Corinna/Swoboda, Hannes (2017): Die „Flüchtlingskrise“ Sicherheitsbedrohung oder Anstoß für ein Umdenken? Österreichische Militärische Zeitschrift, Ausgabe 3/2017.
  • Metz, Corinna (2017): Die multikulturelle Metropole Wien und ihre Bereicherung durch die Balkanzuwanderung, Enzyklopädie des Wiener Wissens, Bibliothek der Provinz, Gmünd.
  • Metz, Corinna (2014): The Way to Statehood. Can the Kosovo Approach be a Role Model for Palestine? Wiener Verlag für Sozialforschung in EHV Academicpress GmbH, Bremen.