Zentraleuropäische Initiative (CEI)

Die CEI wurde 1989 als Pentagonale begründet, 1991 in Hexagonale und 1992 in CEI umbenannt und zählt die Errichtung und Stärkung gegenseitig vorteilhafter partnerschaftlicher Strukturen auf der Grundlage der gemeinsamen Werte der parlamentarischen Demokratie und der Menschenrechte zu ihren Aufgaben. Mitglieder sind Österreich, Ungarn, Bosnien-Herzegowina, Italien, Kroatien, Polen, die Slowakei, Slowenien und die Tschechische Republik.