Terrorismus

Unter Terrorismus versteht man punktuelle Gewaltakte, die primär durch die Verbreitung von Furcht und Schrecken das bestehende Herrschaftssystem aushöhlen und politisch-gesellschaftliche Umwälzung herbeiführen sollen. Der „klassische“ Terrorakt richtet sich gegen den eigenen Staat. Die Terrorakte, die seit dem 11. September 2001 auf der ganzen Welt verübt wurden, sind den Kategorien des religiösen bzw. des internationalen Terrorismus zuzuordnen, deren Akteure sich oft auf ihre Religion (z.B. Islam) berufen, um ihre Gewalt zu legitimieren. Durch die transnationale Verknüpfung und dezentrale netzwerkartige Struktur des „neuen Terrorismus“ ist er schwieriger zu bekämpfen.
 
Quelle:
http://www.whywar.at/terrorismus_definition, 14.3.2013