Subsidiaritätsprinzip

Nach diesem Prinzip übernehmen übergeordnete gesellschaftliche Einheiten (z.B. Parteien, Staat) nur solche Aufgaben, die nicht von untergeordneten Einheiten wahrgenommen werden können.