Mediaplanung

Größtmöglicher Nutzen bei geringstem Einsatz von Ressourcen – das ist die Bedingung für einen Mediaplan. Er legt fest, zu welcher Zeit und mit welcher Frequenz Anzeigen, Werbespots und PR-Beiträge geschaltet werden, um ein Produkt zu bewerben oder eine Erwartung in der Öffentlichkeit zu plazieren. Ein professioneller Mediaplan berücksichtigt Erkenntnisse aus der Mediaforschung. Neben Wirkungsforschung und Leseverhalten sind Akzeptanz, Leser-Blatt-Bindung und Resonanzanalysen für eine derartige Planung von Vorteil. Nahezu alle Medien können durch entsprechende Untersuchungen nachweisen, in welcher Weise sie für eine bestimmte Zielgruppe relevant und damit für eine Mediaplanung attraktiv sind.

(Quelle: http://www.apa.co.at/)