Kombinierter Ladungsverkehr

Beförderung von Gütern durch mehrere Verkehrsmittel oder -träger (z.B. Lkw und Bahn) ohne Wechsel des Transportgefäßes bei der Umladung (z.B. Container). Zahlreiche staatliche Förderungsmaßnahmen sowie die Gründung der ÖKOMBI unterstützen den kombinierten Ladungsverkehr als rationelle Beförderungsweise, durch die auch der Anteil der Bahntransporte erhöht werden soll.

(Quelle: http://www.aeiou.at, 09.04.2001)