Heydrich-Plan

In einer geheimen Rede in Prag skizziert Heydrich 1942 die ihm vorschwebende "Endlösung" für Juden und Tschechen: "Die noch nicht Eindeutschbaren wird man vielleicht bei der weiteren Erschließung des Eismeer-Raumes – wo die Konzentrationslager zukünftig ideales Heimatland der elf Millionen Juden aus Europa sein werden – (einsetzen), vielleicht könnten wir dort nun die Tschechen, die nicht eindeutschbar sind, unter einem positiven Vorzeichen einer produktiven Aufgabe als Aufseher, Vorarbeiter und so weiter einsetzen mit der Chance auch ihre Familien nachzuziehen."

(Quelle: Hautmann, Hans, Betrifft Beneš-Dekrete. Zum historischen Verständnis von Tschechen und Deutschen. Vortrag in der Friedenswerkstatt Linz, 29. März 2001)