Fußgängerzone

Der Bereich Kärntner Straße – Graben wurde noch zu Beginn der 70er Jahre von mehr als 70.000 Autos täglich befahren. Zu Beginn der 80er löste der ökonomische Strukturwandel (Entwicklung von Einkaufszentren am Stadtrand) eine "Renaissance der Innenstadt" aus und bescherte Wien eine der schönsten Fußgängerzonen der Stadt. Sie wurde am 6.8. 1974 eröffnet. Wien bietet derzeit mehr als 50 Fußgängerzonen und über 100 Wohnstraßen an.

Quelle:

Peter Eigner/Andreas Resch: Wirtschaft und Stadt, Entwicklungsprozesse in Wien seit 1945, Wien 1999.

Stand: 04/2013