Frauentag – internationaler

Am 8. März wird international der Frauentag begangen. Hervorgegangen ist er aus dem Kampf der Frauenrechtlerinnen um das Frauenwahlrecht. 1910 schlug Klara Zetkin auf der zweiten Internationalen Frauenkonferenz vor, jedes Jahr einen Frauentag mit internationalem Charakter durchzuführen, um den Forderungen der Frauen in der Öffentlichkeit mehr Nachdruck zu verleihen. Ende der 1960er Jahre wurde der Frauentag von der neuen autonomen Frauenbewegung wieder in Erinnerung gerufen. Seither demonstrieren Jahr für Jahr Frauen aller Altersgruppen um ihre Forderungen nach sozialer, rechtlicher, wirtschaftlicher und politischer Gleichstellung deutlich machen.