Frauenförderungsgebot

Bedeutet, dass (öffentliche) Dienstgeber sich selbst dazu verpflichten, eine bestimmte Frauenquote auf allen Ebenen zu erreichen (etwa das Bundesland Salzburg 40 %) und zur Umsetzung entsprechende Frauenförderpläne beschließen.

(Quelle: http://www.ceiberweiber.at, 18.09.2000)

Siehe auch: Frauenförderpläne