Eurodac

Eurodac ist eine EU-weite Datenbank, in der Fingerabdrücke von AsylwerberInnen und irregulären MigrantInnen gespeichert werden. Die Sicherheitsbehörden und mit Asylverfahren betrauten BeamtInnen aller Mitgliedsstaaten haben Zugriff auf diese Daten. Wenn jemand einen Asylantrag stellt oder als "illegaler" Migrant aufgegriffen wird, werden die Fingerabdrücke abgenommen und in dieser Datenbank gespeichert. So kann sofort festgestellt werden, ob eine Person bereits in einem anderen Staat registriert wurde, ob eine Fahndung gegen eine Person vorliegt oder ähnliches. Die Datenbank dient unter anderem zur Klärung von Zuständigkeiten im Asylverfahren, da nach dem Dublin-Verfahren derjenige EU-Staat für ein Asyl-Verfahren zuständig ist, der zuerst von einem Flüchtling betreten wurde – also wo zuerst die Fingerabdrücke registriert wurden.