Auskunftsrecht

Das Auskunftsrecht steht der Betroffenen/dem Betroffenen zu, d.h. derjenigen/demjenigen, deren/dessen Daten verwendet werden. Jede/jeder hat das Recht auf Auskunft über die zu seiner Person verarbeiteten Daten. Ein Recht auf Auskunft über die Daten anderer Personen besteht nicht. Ausnahmen vom Auskunftsrecht sind in § 26 Abs 2 Datenschutzgesetz 2000 normiert.[1] 


[1] Für weitere Info sie help.gv.at unter :https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/244/Seite.2440220.html, 23.01.2017