zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Zuschauerdemokratie 

Zuschauerdemokratie

In der Zuschauerdemokratie wird vorwiegend an einen Massengeschmack appelliert. Die Gefahr in diesem Zusammenhang besteht in der Tendenz, dass sich die Politik vom Kern ihrer Aufgaben entfernt und die Kompetenz des Handelns aus der Hand gibt. Denn „je unpolitischer die Medien werden, desto medialer wird die Politik, in der Hoffnung, ein Stück selbstbestimmter Politik auf der Medienbühne zu retten“.


Quelle: Meyer, Thomas: Mediokratie. Die Kolonialisierung der
Politik durch die Medien. Frankfurt am Main 2002, S. 95

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org