zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Jewish Agency (JA) 

Jewish Agency (JA)

Seit 1948 JA für Israel. Die JA wurde 1921 als Organisation der Zionistischen Weltorganisation (ZWO) gegründet, 1929 durch die Aufnahme von NichtzionistInnen erweitert. Die JA verstand sich als Interessenvertretung der in Palästina lebenden Juden und Jüdinnen bei der britischen Mandatsregierung, vor dem Völkerbund und ab 1947 vor den Vereinten Nationen. Waren bereits ab 1933 viele Juden und Jüdinnen überwiegend aus Ost-, Südost- und Mitteleuropa in Palästina eingewandert, so versuchte die JA später über private Spenden, Spenden von landwirtschaftlichen Siedlungen und Institutionen Rettungsmaßnahmen für verfolgte europäische Juden und Jüdinnen zu finanzieren. Ihre Tätigkeit reichte über die Erstellung von Einreisevisa für jüdische Kinder aus besetzten Ländern Europas und die Finanzierung von Transporten bis zu ersten finanziellen Unterstützungen für ImmigrantInnen. Allerdings stellte die von den Briten festgesetzte Einwanderungsquote (englisches Weißbuch) eine erhebliche Einschränkung für die Aufnahme von Verfolgten dar. Nach der Gründung Israels (15. Mai 1948) wurde die JA in Zusammenarbeit mit der ZWO zum Bindeglied zwischen Israel und den in der Diaspora lebenden Juden und Jüdinnen. Die ZWO-JA leistete finanzielle Unterstützung und förderte die soziale Integration, errichtete Aufnahmelager und hebräische Schulen etc. Im In- und Ausland bietet die ZWO-JA zahlreiche Kultur- und Bildungsprogramme für Juden und Jüdinnen in der Diaspora an.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org

legalporn4k.com