zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Arbeitsgemeinschaft Donauländer (ARGE Donau) 

Arbeitsgemeinschaft Donauländer (ARGE Donau)

Die Arbeitsgemeinschaft Donauländer (ARGE Donau) wurde 1990 in Niederösterreich gegründet. Zu ihren Aufgaben zählt die Entwicklung des Donauraumes durch Kooperation und Koordination auf verschiedenen Gebieten (Kultur, Umweltschutz, Verkehr, Wirtschaft). Mitglieder der ARGE Donauländer sind das Land Baden-Württemberg, der Freistaat Bayern, die Bundesländer Oberösterreich, Niederösterreich, Wien und das Burgenland, die Komitate Györ-Moson-Sopron, Komaron-Esztergom, Pest, Fejer, Bacs-Kiskum, Tolna, Baranya, Budapest, die Republiken Kroatien, Serbien, Moldawien und die Slowakische Republik, die Regionen Lovech, Montana, Russe und Odesse und der Bund der Donaukreise aus Rumänien; Beobachter ist Tschechien.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org