zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Arbeitsgemeinschaft Alpenländer (ARGE Alp) 

Arbeitsgemeinschaft Alpenländer (ARGE Alp)

Die Arbeitsgemeinschaft Alpenländer (ARGE Alp) wurde 1972 auf Initiative des damaligen Tiroler Landeshauptmannes Eduard Wallnöfer mit Sitz in Innsbruck gegründet. Sie hat das Ziel, die gemeinsamen Probleme und Anliegen der Mitgliedsländer in verschiedenen Bereichen (Ökologie, Kultur, Ökonomie, Soziales) durch eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf regionaler, staatlicher und europäischer Ebene zu lösen und den Alpenraum als starken Wirtschafts-, Lebens- und Kulturraum zu erhalten. Während in den ersten Jahren der ARGE Alp der Erfahrungs- und Informationsaustausch im Vordergrund der Aktivitäten stand, agiert sie heute besonders als Netzwerk und Lobbygruppe für die Anliegen der Alpenländer auf europäischer Ebene. Mitglieder sind Tirol, Salzburg, Vorarlberg, Südtirol, Trentino, Lombardei, Bayern, Baden-Württemberg, Graubünden, St. Gallen, Tessin.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org