zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > An-Nahar 

An-Nahar

("Der Tag"). Bedeutendste libanesische Tageszeitung. Liberal, wird von den gebildeten Schichten gelesen. Erscheint in einer Auflage von 55 000 Exemplaren. Die Zeitung wurde 1933 von Gebran Tueni gegründet und spielte eine bedeutende Rolle im Unabhängigkeitsprozess. In den folgenden Jahren nahm sie eine regierungskritische Position ein und wurde mehrmals zensuriert. 1977 erfolgte in diesem Zusammenhang - um der syrischen Zensur zu entgehen - die Gründung der Wochenzeitung An-Nahar Arab & International (ANAI) in Paris. In den achtziger Jahren kam es kriegsbedingt zu mehrfachen Unterbrechungen im Erscheinen der Zeitung. Seit 1992 erscheint sie mit vier neuen Beilagen: Al-Mulhak (Kultur), Al-Dalil (Freizeit, Kino, TV etc.), Nahar Al-Chabab (Studenten) und Nahar Al-Ryada Wal Taslya (Sportbeilage). 1994 wurde Gebran Tueni, ein Nachfolger des Zeitungsgründers, mit dem Preis der International Federation of Newspaper Publishers (FIEJ) ausgezeichnet (zuvor waren dies Nelson Mandela und Vaclav Havel).

 

Timeline:

 

1933 Gründung von An-Nahar

1977 Gründung von An-Nahar Arab & International (ANAI) in Paris

1980-1990 Mehrere Unterbrechungen im Erscheinen der Zeitung

1994 Preis der International Federation of Newspaper Publishers (FIEJ) an Gebran Tueni

 

(Quellen: www.annahar.com.lb)

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org