zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Alliierter Rat 

Alliierter Rat

bzw. Alliierter Kontrollrat: In Deutschland und in Österreich gebildetes Organ der Besatzungsmächte. In Österreich wurde der Alliierte Rat auf der Grundlage des am 4.7.1945 von den Alliierten in London beschlossenen 1. Kontrollabkommens über Österreich am 9.7.1945 eingerichtet. Der Rat, bestehend aus vier Hochkommissaren, übte oberste Regierungsgewalt aus. Entscheidungen mussten einstimmig getroffen werden, jede Besatzungsmacht hatte Vetorecht. Der Rat legte in der Deklaration vom 9. Juli auch die Besatzungszonen fest. Das 2. Kontrollabkommen über Österreich vom 28. Juni 1946 räumte der Provisorischen Regierung größere Kompetenzen ein, regelte den freizügigen Reiseverkehr zwischen den Zonen und erlaubte die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu Regierungen der Vereinten Nationen.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org