zur normalen Ansicht

Wissen > Videos 

Videos

Hier finden Sie die auf dem Wissensportal des Demokratiezentrum Wien vorhandenen Video-Dokumente.

Der komplette Zugang zu allen Videos ist nach Titel und Schlagwort möglich.

Einige der (auch nach Titel und Schlagwort zugänglichen) Videos sind zudem in thematisch gegliederten Videogalerien abrufbar.

TITEL von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  alle 

SCHLAGWORTE von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  alle 


50 Jahre Sozialministerium

Austria Wochenschau 5/68, Beitrag 3
zurück zur Übersicht
50 Jahre SozialministeriumMP4 Video, 5.0 MB
Windows, 0.2 MB
Windows, 1.6 MB
Quelle: Filmarchiv Austria
Ort: Wien

Sollte sich das Video nicht abspielen lassen, versuchen Sie bitte, dieses in einem anderen Browser (Internet Explorer, Google Chrome, Firefox) zu öffnen.

Originaltext:
Das österreichische Sozialministerium ist 50 Jahre alt. Frau Sozialminister Grete Rehor begrüßt den Bundespräsidenten, viele Sozialminister anderer Staaten, die Mitglieder der Bundesregierung und des diplomatischen Corps. Als Ministerium für soziale Fürsorge noch in der Monarchie im letzten Jahr des ersten Weltkrieges gegründet, nahm das Ministerium für soziale Verwaltung nach der Gründung der Republik unter Ferdinand Hanusch seinen großen Aufschwung. Hanusch war einer der bedeutendsten Männer der alten Sozialdemokratie. Unter seiner Leitung kam es in den Jahren 1918 bis 1920 zur gesetzlichen Regelung des 8-Stundentages, der Kinderarbeit, des Arbeiterurlaubs und zur Schaffung der Kammer für Arbeiter und Angestellte. Bundespräsident Dr. h. c. Jonas sagt in seiner Begrüßungsansprache, das Sozialministerium betreue die Staatsbürger vom Beginn bis zum Ende ihres Lebens und sei deshalb das menschlichste Ministerium.
© Demokratiezentrum Wien

Austria Wochenschau

Wissensmodul zur Austria Wochenschau mit zahlreichen Filmdokumenten

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org