zur normalen Ansicht

Wissen > Bilder 

Bilder

Hier können Sie nach den auf unserem Wissensportal vorhandenen Bildern suchen.

Die Suche kann sowohl nach Titel als auch nach Schlagwort erfolgen.
Unsere Bildergalerien bieten zudem einen thematischen Zugang zu ausgewähltem Bildmaterial aus den Bereichen Politik, Gesellschaft und Zeitgeschichte.

TITEL von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  alle 

SCHLAGWORTE von A-Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  alle


Chancen und Risiken

Original-Bildunterschrift
"Das Burgenland wird nach der Erweiterung nicht mehr der höchsten Förderkategorie der EU zugeordnet sein. Es wird dadurch viel Geld verlieren."

Bildanalyse
Im vorliegenden Bildbeispiel vom 5.Februar 2004 - also noch vor der letzten EU-Erweiterung - kontrastiert ein Plakat der Informationskampagne "Chance EU-Erweiterung" (eine Kampagne der österreichischen Bundesregierung in Zusammenarbeit mit der EU), mit einem idyllischen Weinanbaugebiet im Burgenland. Dieses Foto illustrierte einen Artikel aus der österreichischen Tageszeitung "Die Presse", der die zu erwartenden Folgen der EU-Erweiterung für die österreichischen Förderregionen thematisiert. Daher lautet auch der Bildtext: "Das Burgenland wird nach der Erweiterung nicht mehr der höchsten Förderkategorie der EU zugeordnet sein. Es wird dadurch viel Geld verlieren."

Das Foto und der dazugehörige Bildtext komprimieren den Inhalt des Artikels: Das abgebildete Plakat propagiert die Chancen der EU-Erweiterung: "Chance EU-Erweiterung. nEU. Europa. Wir erweitern unsere Chancen", lautet dessen Text. Die Plakatgestaltung ist in weißer Farbe mit schwarzer und grauer Schrift gehalten, ein rot-weiß-rotes Logo stellt einen Bezug zu Österreich her. Am unteren Ende des Plakats ist mit www.chancen-erweitern.gv.at eine Internetplattform der Bundesregierung für weitere Informationen angeführt.

Allerdings wird die Aussage des Plakats im Kontext des burgenländischen Weinanbaugebiets und des Bildtexts völlig umgekehrt: Die per Plakat kommunizierte positive Chance der EU-Erweiterung wird auf dem Bild im Zusammenspiel mit dem Bildtext konterkariert: Das Plakat ragt unvermittelt in den Weinberg hinein und stört damit die idyllische Weinlandschaft. Somit weist das Foto ein Spannungsverhältnis auf, denn normalerweise finden sich bei Weinanbaugebieten keine Plakate. Dieses Bild steht damit symbolisch für das Spannungsfeld der beworbenen positiven Effekte der EU-Erweiterung einerseits und den negativen Auswirkungen der EU-Erweiterung für Österreichs EU-Fördergebiete, vor allem jene des Burgenlandes, andererseits. Übrigens konnte die Pro-EU-Kampagne die EU-Skepsis der Burgenländer nicht entkräften. Laut einer Umfrage des Gallup-Instituts im Auftrag der EU im Oktober und November 2005 rangiert das Burgenland bei der Antwort auf die Frage, ob die EU-Mitgliedschaft "eine gute Sache" sei, im Bundesländer-Vergleich an letzter Stelle.

Das Foto dient somit zur Visualisierung eines sachpolitischen EU-Themas aus der österreichischen Perspektive, nämlich den Folgen der EU-Erweiterung für das nationale Interesse. Das Verständnis der fotografischen Botschaft ist somit zumindest ebenso von der Lektüre des Artikels abhängig.

Quelle: Die Presse, 5. Februar 2004, S. 4

Schlagworte: EU-Erweiterung, Europäische Union, Landwirtschaft, EU-Osterweiterung

© Demokratiezentrum Wien

Politische Bildstrategien

Wissensmodul zum Thema Wahlplakat mit zahlreichen historischen Wahlplakaten

EU-Bildatlas

Visualisierte Vorstellungen von Europa. Wissensmodul mit zahlreichen Bildern zum Thema Europa

Europäisches Bildgedächtnis

Ikonen und Ikonographien eines europäischen politischen Bildgedächtnisses 

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org

legalporn4k.com