zur normalen Ansicht

Themen > Mediengesellschaft > Austria Wochenschau > Austria Wochenschau - Videos 

Schulversuche in Wien: Gastarbeiterkinder lernen zweisprachig

Austria Wochenschau 14/79, Beitrag: 2

< | zurück zur Übersicht  | >
Schulversuche in Wien: Gastarbeiterkinder lernen zweisprachigWindows, 3.4 MB
Windows, 0.5 MB
MP4 Video, 9.9 MB
Quelle: Filmarchiv Austria
Ort: Wien

Sollte sich das Video nicht abspielen lassen, versuchen Sie bitte, dieses in einem anderen Browser (Internet Explorer, Google Chrome, Firefox) zu öffnen.

Originaltext:
Wien Ottakring. Diese Volksschule zählt zu den vielen Schulen Wiens, in denen für Schulkinder mit nichtdeutscher Muttersprache Deutsch gelehrt wird. Zweimal pro Woche erhalten die Kinder, in erster Linie Jugoslawen, Deutschunterricht. "Früh übt sich..." ist die Überlegung zu diesem Schulversuch. Er hat sich bisher überaus bewährt! Nach dem Abschluss kann eine erfolgversprechende Teilnahme am Pflichtschulunterricht erwartet werden.

Viele jugoslawische Gastarbeiterkinder haben mit der deutschen Sprache weiniger Schwierigkeiten als mit ihrer Muttersprache. Um ihnen die Rückkehr in die Heimat zu erleichtern wird ein muttersprachlicher Zusatzunterricht durchgeführt! Jugoslawische Lehrkräfte unterrichten die Kinder in den Fächern Muttersprache, Heimatkunde, Geographie und Geschichte.

Die erforderlichen Lern- und Lehrmittel werden von Jugoslawien an die Schulen geliefert, der Schulversuch selbst unterliegt der österreichischen Schulaufsicht. Ein Schulversuch aus dem Zusammenarbeit zweier Nachbarstaaten geworden ist - zum Wohle der Kinder.
© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org