zur normalen Ansicht

Themen > Mediengesellschaft > Austria Wochenschau > Austria Wochenschau - Artikel 


< | zurück zur Übersicht  | >

Propaganda und Gegenpropaganda. Das "kalte" Wechselspiel während der alliierten Besatzung in Österreich

Autor:

Moser, Karin

Beschreibung:

Die politische Propagandaarbeit nach dem Zweiten Weltkrieg hatte viele Erscheinungsformen und Namen. Karin Moser gibt einen Überblick über die Propaganda und Gegenpropaganda der Alliierten - von der Sicherung von Informations- und Medieneinrichtungen bis zur Etablierung von eigenen Medienprodukten, den vorherrschenden Themen und verwendeten Strategien. Überschattet war die Informations- und Propagandaarbeit der Alliierten - wie die gesamte politische und gesellschaftliche Entwicklung dieser Jahre - vom sich zunehmend abzeichnenden Konflikt zwischen Ost und West, den die westlichen Alliierten auch auf propagandistischer Ebene gewannen bzw. erst hierdurch reüssieren konnten: In Österreich setzte sich klar und sehr bald eine Westorientierung durch.

Quelle:

in: medien & zeit, Nr. 1/2002, S. 27-42

PDF-Datei:

moser_propaganda.pdf
© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org