zur normalen Ansicht

Themen > Europa > Europäisches Bildgedächtnis > Mauerfall > Abb.7: DDR-Grenzsoldaten vor dem Brandenburger Tor 

Abb.7: DDR-Grenzsoldaten auf der Panzermauer vor dem Brandenburger Tor, 11. November 1989

DDR-Grenzsoldaten auf der Mauer vor dem Brandenburger Tor, Berlin 11. November 1989
© Walter Ludwigs

DDR-Grenzsoldaten auf der Mauer vor dem Brandenburger Tor, Berlin 11. November 1989


© Walter LudwigsAls Gegenbild zur Ikonografie der „MauertänzerInnen“ (Abb.5) kann diese Fotografie vom 11.November 1989 dienen, die zeigt, dass DDR-Grenzsoldaten die Panzermauer vor dem Brandenburger Tor besetzt haben und damit noch einmal darauf verweisen, wie umkämpft dieser neuralgische Punkt der deutschen Geschichte tatsächlich war: Im Verhältnis zum Motiv der „MauertänzerInnen“ wird auf diesem Bild von Walter Ludwigs die ganze Tristesse der Diktatur sichtbar gemacht. Die Menschen auf der Mauer tanzen nicht. Vielmehr stehen sie (weitgehend) in Reih und Glied. Sie sind zudem allesamt in ödes militärisches Grün gekleidet und verbergen ihre Hände auf dem Rücken.[1] Visuell werden sie dadurch zu passiven und entindividualisierten Befehlsempfängern reduziert. Ihnen gegenüber steht keine Menschenmenge, zu Füßen der Mauer liegt stattdessen etwas Müll verstreut. Auch die Deutschlandfahne fügt sich in das Bild der Tristesse ein, denn sie hängt schlaff am Mast über der Quadriga.[2] Insgesamt ergibt sich so der Eindruck einer anonymisierten Ansammlung von („Partei“-)Soldaten an einem kahlen Ort voll trostloser Hässlichkeit, die es nicht wagen, aus der Reihe zu tanzen – einige Gestalten laufen im Hintergrund allerdings bereits aus dem Bild heraus.

Benjamin Drechsel


[1] Zum Schicksal der Mauer und des Grenztruppenpersonals nach dem November 1989 vgl. z.B. Meyer, Bernd S. 2001. „Where is the wall? Hagen Koch, Mauer-Dokumentensammler, über Abriss und Verwertung der Berliner Mauer.“ Berlinische Monatsschrift 7: S. 114–121. Online-Publikation unter http://www.luise-berlin.de/bms/bmstxt01/0107spra.htm, [letzter Zugriff: 25.09.2008]
[2] Zur Geschichte der deutschen Trikolore vgl. Reichel, Peter. 2005. Schwarz-Rot-Gold. Kleine Geschichte deutscher Nationalsymbole nach 1945. München: Beck, S. 15–31.


Zitierempfehlung: Drechsel, Benjamin, DDR-Grenzsoldaten auf der Panzermauer vor dem Brandenburger Tor, 11. November 1989. Bildanalysetext zur Abbildung 7 der Ikone „Mauerfall“, in: Online-Modul Europäisches Politisches Bildgedächtnis. Ikonen und Ikonographien des 20. Jahrhunderts, 09/2009,
URL: www.demokratiezentrum.org/themen/europa/europaeisches-bildgedaechtnis/mauerfall/abb7-ddr-grenzsoldaten-vor-dem-brandenburger-tor.html

Copyright (c): Demokratiezentrum Wien / Ludwig-Boltzmann-Institut für Europäische Geschichte und Öffentlichkeit Wien, 2009. Der Text ist lizenziert unter der Creative Common-Lizenz by-nc-nd/3.0/Austria. Für das verwendete Bildmaterial wurden die Nutzungerechte ausschließlich für dieses Projekt erworben. Wir haben uns bemüht, alle Inhaber von Bildrechten ausfindig zu machen. Sollten dennoch Urheberrechte verletzt worden sein, werden wir nach Anmeldung berechtigter Ansprüche diese entgelten.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org