zur normalen Ansicht

Themen > Europa > Europäisches Bildgedächtnis > Die Friedenstaube > Abb.9: Papst mit weißer Taube 

Abb. 9: Papst mit weißer Taube

Papst mit weißer Taube, Vatikanstadt 10. April 2003
© epa / ANSA / picturedesk.com / Claudia Onorati

In früheren Jahrhunderten hat sich die katholische Kirche auch als kriegerische Macht betätigt. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts nahm der Papst [Link zum Aufsatz] allerdings eine andere politische Rolle ein und stellte die Arbeit für Menschenrechte und Frieden in den Mittelpunkt seiner diplomatischen Bemühungen.[1] Johannes Paul II. engagierte sich, wenn auch vergeblich, gegen den drohenden Irakkrieg. So hielt er am 13. Januar 2003 vor den im Vatikan akkreditierten BotschafterInnen aus aller Welt eine Ansprache, in der es dezidiert hieß: „Nein zum Krieg!“[2] Unsere Fotografie zeigt ihn am 10. April desselben Jahres bei einer katholischen Jugendfeier auf dem Petersplatz in Rom. Dieses „Fest der Musik und des Friedens“ fand am Palmsonntag statt, als im Irak die Invasion einer internationalen Koalition unter Führung der USA sehr weit fortgeschritten war. Vor dem Papst ist eine weiße Taube, das Symbol des Friedens, zu sehen. Immer wieder entlassen religiöse oder auch politische Akteure (Abb. 6) solche Vögel demonstrativ. Freiheit und Frieden werden den BeobachterInnen so symbolisch vor Augen geführt. In seiner Ansprache rief der Papst Tausende von ZuhörerInnen dazu auf, für den Frieden zu arbeiten. „Ihr solltet die Kultur des Friedens fördern, die heute mehr denn je benötigt wird“, sagte er.

Benjamin Drechsel


[1] Vgl. etwa Mörschel, Tobias, Hg. 2007. Papsttum und Politik. Eine Institution zwischen geistlicher Gewalt und politischer Macht. Freiburg: Herder.

[2] Der Wortlaut ist zu finden unter www.uni-kassel.de/fb5/frieden/regionen/Irak/Stimmen/vatikan.html (letzter Zugriff 7.11.2008).


Zitierempfehlung: Drechsel, Benjamin, Papst mit weißer Taube. Bildanalysetext zur Abbildung 9 der Ikone „Die Friedenstaube“, in: Online-Modul Europäisches Politisches Bildgedächtnis. Ikonen und Ikonographien des 20. Jahrhunderts, 09/2009,
URL: http://www.demokratiezentrum.org/themen/europa/europaeisches-bildgedaechtnis/die-friedenstaube/abb9-papst-mit-weisser-taube.html

Copyright (c): Demokratiezentrum Wien / Ludwig-Boltzmann-Institut für Europäische Geschichte und Öffentlichkeit Wien, 2009. Der Text ist lizenziert unter der Creative Common-Lizenz by-nc-nd/3.0/Austria. Für das verwendete Bildmaterial wurden die Nutzungerechte ausschließlich für dieses Projekt erworben. Wir haben uns bemüht, alle Inhaber von Bildrechten ausfindig zu machen. Sollten dennoch Urheberrechte verletzt.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org