zur normalen Ansicht

Themen > Europa > Europäisches Bildgedächtnis > Der Spanische Bürgerkrieg > Abb.4: Luftaufnahme des zerbombten Guernica 

Abb. 4: Luftaufnahme des zerbombten Guernica

Luftaufnahme des zerbombten Guernica, 1937
© STR/Keystone/picturedesk.com

Aus kostenrechtlichen Gründen können wir dieses Bild nicht mehr online anbieten.

Die Franquisten haben den Spanischen Bürgerkrieg der 1930er-Jahre militärisch für sich entschieden. Doch erzielten die spanischen Linken und ihre Verbündeten auf dem Gebiet der Bildpropaganda bis heute anhaltende Erfolge mit internationaler Reichweite.[1] Sehr deutlich lässt sich dies mithilfe eines der berühmtesten Werke der europäischen Kunstgeschichte zeigen: Die Rede ist von Pablo Picassos Gemälde Guernica (Abb. 3). Wichtig für das Verständnis der Entstehung dieser Ikone sind die militärischen Luftschläge gegen die Zivilbevölkerung, welche eine neue Qualität des Spanischen Bürgerkriegs ausmachten. Die Hauptstadt Madrid wurde 1936 bombardiert. Picassos gleichnamiges Gemälde ist allerdings auf die Stadt Guernica (baskisch: Gernika) bezogen, die am 26. April 1937 von italienischen Flugzeugen und der deutschen Legion Condor angegriffen wurde. Mehrere Hundert ZivilistInnen starben damals. Die rechte Propaganda behauptete fälschlich, dass die BaskInnen ihre Stadt selbst angezündet hätten.[2] Auch die deutsche Beteiligung wurde lange geleugnet. Heute gilt Guernica als Symbol für die Gräuel des modernen Luftkrieges in Europa und steht damit in einer Reihe mit Erinnerungsorten wie etwa Coventry oder Rotterdam. Dokumentarische Fotografien der zerstörten Stadt wie die hier zu sehende nahmen die Ruinenikonographie des Zweiten Weltkriegs denn auch bereits vorweg. Die einstmals lebendige Stadt wirkt darauf wie ein verkohltes Gerippe, Menschen sind nicht zu sehen.

Benjamin Drechsel


[1] Vgl. beispielsweise das Übergewicht der republikanischen Bildproduktion im Ausstellungskatalog War Museum, Hg. 2001. The Spanish Civil War. Dreams + Nightmares. London: Imperial War Museum.

[2] Vgl. Hensbergen, Gijs van. 2007. Guernica. Biographie eines Bildes. München: Siedler (engl. Original 2004), S. 56 f.


 

Zitierempfehlung: Drechsel, Benjamin, Luftaufnahme des zerbombten Guernica. Bildanalysetext zur Abbildung 4 der Ikone „Der Spanische Bürgerkrieg“, in: Online-Modul Europäisches Politisches Bildgedächtnis. Ikonen und Ikonographien des 20. Jahrhunderts, 09/2009,
URL: http://www.demokratiezentrum.org/themen/europa/europaeisches-bildgedaechtnis/der-spanische-buergerkrieg/abb4-luftaufnahme-des-zerbombten-guernica.html

Copyright (c): Demokratiezentrum Wien / Ludwig-Boltzmann-Institut für Europäische Geschichte und Öffentlichkeit Wien, 2009. Der Text ist lizenziert unter der Creative Common-Lizenz by-nc-nd/3.0/Austria. Für das verwendete Bildmaterial wurden die Nutzungerechte ausschließlich für dieses Projekt erworben. Wir haben uns bemüht, alle Inhaber von Bildrechten ausfindig zu machen. Sollten dennoch Urheberrechte verletzt worden sein, werden wir nach Anmeldung berechtigter Ansprüche diese entgelten.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org