zur normalen Ansicht

Themen > Europa > Europäisches Bildgedächtnis > Auschwitz > Abb.7: SS-Männer zum Singen versammelt 

Abb. 7: SS-Männer zum Singen versammelt

SS-Männer zum Singen versammelt,Solahütte, 1944
© United States Holocaust Memorial Museum

Aus kostenrechtlichen Gründen können wir dieses Bild nicht mehr online anbieten.

Berühmt geworden ist seit den 1960er-ahren das von Lili Jacob im Konzentrationslager Dora-Mittelbau gefundene sogenannte „Auschwitz-Album“ mit etwa 200 Fotografien, die einen 1944 vollzogenen Transport jüdischer Männer, Frauen und Kinder in das Vernichtungslager zeigen.[1] Unterdessen ist ein weiteres Album aufgetaucht, dessen über 100 Bilder geradezu komplementär zum erstgenannten sind: Sie zeigen häufig fröhliche SS-Leute aus Auschwitz im Jahr 1944. Gerade in ihrer demonstrativen Fröhlichkeit liegt heute das Grauen der Bildmotive, welche die Opferseite völlig aussparen. Das Album wird dem SS-Obersturmführer Karl Höcker zugeordnet, d.h. dem Adjutanten des Lagerkommandanten Richard Baer.[2] Hier ist exemplarisch eine Aufnahme zu sehen, die SS-Leute beim Singen mit einem Akkordeonspieler während eines Treffens in der Umgebung von Auschwitz (Solahütte) zeigt. Das United States Holocaust Memorial States Museum schreibt dazu: „In the front row of the group are Höcker, SS-Hauptscharführer Otto Moll (the supervisor of the gas chambers), Höss, Baer, Kramer, Franz Hössler (commander of the female prisoner compound at Birkenau), and Mengele. These are some of the only known photographs of some of these men, including Mengele, taken while they were stationed at Auschwitz.“[3] Der hier zweifach erwähnte Josef Mengele war ein SS-Arzt in Auschwitz, der unter anderem im Rahmen seiner Menschenversuche am Tod vieler Häftlinge beteiligt war.

Benjamin Drechsel


[1] Das Album befindet sich heute in Yad Vashem. Unterschiedliche Publikationen mit den Bildern des Albums bzw. mit einem Teil der Bilder sind seit den späteren 1970er-Jahren herausgegeben worden, seit den 1990er-Jahren auch in Deutschland. Vgl. dazu Greif, Gideon. 2005. „Das ‚Auschwitz-Album‘ – Die Geschichte von Lili Jacob.“ In Das Auschwitz-Album. Die Geschichte eines Transports, hg. v. Israel Gutman und Bella Gutterman, S. 71–86. Göttingen: Wallstein.

 

 


Zitierempfehlung: Drechsel, Benjamin, SS-Männer zum Singen versammelt. Bildanalysetext zur Abbildung 7 der Ikone „Auchwitz“, in: Online-Modul Europäisches Politisches Bildgedächtnis. Ikonen und Ikonographien des 20. Jahrhunderts, 09/2009,URL: www.demokratiezentrum.org/themen/europa/europaeisches-bildgedaechtnis/auschwitz/abb7-ss-maenner-zum-singen-versammelt.htmlCopyright (c): Demokratiezentrum Wien / Ludwig-Boltzmann-Institut für Europäische Geschichte und Öffentlichkeit Wien, 2009. Der Text ist lizenziert unter der Creative Common-Lizenz by-nc-nd/3.0/Austria. Für das verwendete Bildmaterial wurden die Nutzungerechte ausschließlich für dieses Projekt erworben. Wir haben uns bemüht, alle Inhaber von Bildrechten ausfindig zu machen. Sollten dennoch Urheberrechte verletzt worden sein, werden wir nach Anmeldung berechtigter Ansprüche diese entgelten.

 

 

 

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org