zur normalen Ansicht

Themen > Europa > Europäisches Bildgedächtnis > 9/11 > Abb.6: Frau mit Maske und Helfer 

Abb. 6: Frau mit Maske und Helfer

Frau mit Maske und Helfer, London 7. Juli 2005
© AP / Jane Mingay

Aus kostenrechtlichen Gründen können wir dieses Bild nicht mehr online anbieten.

Am 7. Juli 2005 verübten vier Selbstmordattentäter in London Sprengstoffanschläge auf U-Bahn-Züge sowie auf einen Doppeldeckerbus. Dabei starben neben den „Rucksackbombern“ auch 52 zufällig involvierte Menschen und Hunderte wurden verletzt. Die beiden hier auf einer Agenturfotografie abgebildeten Personen sind das vielleicht am weitesten verbreitete Motiv zu den Ereignissen von „7/7“; sie erschienen noch am Tag des Geschehens auf dem Titelblatt des London Evening Standard und später beispielsweise im Handelsblatt (8./9./10. Juli 2005) oder auf dem Cover des TIME-Magazine (18. Juli 2005). Dabei geraten nicht die Anschläge selbst ins Bild, vielmehr zählt das Motiv zu den „Ikonen der zwischenmenschlichen Solidarität im Leid.“[1] Die hier gezeigte Version (auf anderen ist das Paar ganzfigurig zu sehen) wurde von der AP-Fotografin Jane Mingay nahe der U-Bahn-Station Edgware Road aufgenommen. Als zentrales Bildelement dient die Figur eines Mannes im weißen Hemd, der eine weiß maskierte Frau mit seinen behandschuhten Armen fest umschlungen hält. Gelmasken der hier zu sehenden Art wurden nach den Anschlägen offensichtlich von SanitäterInnen zur Gesichtskühlung ausgegeben.[2] Die beiden Personen auf der Fotografie wurden als Davinia Turrell und Paul Dadge identifiziert. Letzterer, im Sommer 2005 zu gewöhnlichen Zeiten als Computerfachmann tätig, äußerte sich später in einem Interview kritisch zu dem Prominentenstatus, den er infolge der Fotografie erhalten hatte: „It’s very hard to be in an image and for that to be seen as iconic. I think the frenzy was whipped up around the fact that no-one saw what Davinia looked like.“[3]

Benjamin Drechsel


[1] Knieper, Thomas/Müller, Marion G. 2005. „Krieg ohne Bilder?“ In War Visions. Bildkommunikation und Krieg, hg. v. denselben, S. 7–21. Halem: Köln, hier S. 9.

[2] Die Fotografin berichtet von vielen Menschen mit verrußten Gesichtern (Mingay, Jane. 2005. „The London Bombings.“ In The Digital Journalist 94 (August), digitaljournalist.org/issue0508/contents.html (6. März 2009)).

[3] Dear, Paula. 2006. „Images of 7 July: Reluctant hero.“ BBC News, 2. Juli, news.bbc.co.uk/go/pr/fr/-/1/hi/uk/5105750.stm (5. März 2009).

 

 


Zitierempfehlung: Drechsel, Benjamin, Frau mit Maske und Helfer. Bildanalysetext zur Abbildung 6 der Ikone „9/11“, in: Online-Modul Europäisches Politisches Bildgedächtnis. Ikonen und Ikonographien des 20. Jahrhunderts, 09/2009, URL: http://www.demokratiezentrum.org/themen/europa/europaeisches-bildgedaechtnis/911/abb6-frau-mit-maske-und-helfer.html

Copyright (c): Demokratiezentrum Wien / Ludwig-Boltzmann-Institut für Europäische Geschichte und Öffentlichkeit Wien, 2009. Der Text ist lizenziert unter der Creative Common-Lizenz by-nc-nd/3.0/Austria. Für das verwendete Bildmaterial wurden die Nutzungerechte ausschließlich für dieses Projekt erworben. Wir haben uns bemüht, alle Inhaber von Bildrechten ausfindig zu machen. Sollten dennoch Urheberrechte verletzt worden sein, werden wir nach Anmeldung berechtigter Ansprüche diese entgelten.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org