zur normalen Ansicht

Themen > Europa > Europäisches Bildgedächtnis > 9/11 > Abb.5: Zerstörter Doppeldeckerbus 

Abb. 5: Zerstörter Doppeldeckerbus

Zerstörter Doppeldeckerbus, London 8. Juli 2005
© Corbis/Sion Touhig

Aus kostenrechtlichen Gründen können wir dieses Bild nicht mehr online anbieten.

Der „Aufmerksamkeitsterrorismus“[1] des frühen 21. Jahrhunderts rechnet mit der symbolischen Wirkung seiner Aktionen. Deshalb war eine Attacke am 11. September 2001 gegen das World Trade Center in New York City und damit gegen ein Schlüsselsymbol der westlich geprägten Moderne gerichtet (Abb.1). In London traf ein terroristischer Gewaltakt am 7. Juli 2005 ein viel weniger monumentales, aber trotzdem international bekanntes Wahrzeichen der Stadt: Ein Attentäter sprengte sich in einem Doppeldeckerbus am Tavistock Square in die Luft. Wie unsere Fotografie (entstanden am Tag nach den Anschlägen) zeigt, wurde dabei das Oberdeck des Fahrzeugs zerstört. Seit etwa 50 Jahren hatten die roten Doppeldeckerbusse (Routemaster) das Londoner Stadtbild mitgeprägt. Die „7/7“-Attacken fanden in dem Jahr statt, in dem sie den Betrieb weitgehend einstellten, weil eine offene Plattform am hinteren Ende der Fahrzeuge als relativ unsicher galt. Londons Bürgermeister Boris Johnson hat unterdessen allerdings angekündigt, bis 2011 eine moderne Variante des Routemaster wieder einführen zu wollen.[2]

Benjamin Drechsel


[1] Rötzer, Florian. 2003. „Zur Kultur des Anschlags. Überlegungen zum sich ausbreitenden Aufmkerksamkeitsterrorismus.“ In M_ARS. Kunst und Krieg, hg. v. Günther Holler-Schuster und Peter Weibel, S. 51–69. Ostfildern-Ruit: Hatje-Cantz.

[2] Ohne Autor. 2008. London: „Legendärer Doppeldecker-Bus kehrt zurück.“ In Die Presse.com, 19. Dezember, diepresse.com/home/panorama/welt/439073/index.do (6. März 2009).

 

 


Zitierempfehlung: Drechsel, Benjamin, Zerstörter Doppeldeckerbus. Bildanalysetext zur Abbildung 5 der Ikone „9/11“, in: Online-Modul Europäisches Politisches Bildgedächtnis. Ikonen und Ikonographien des 20. Jahrhunderts, 09/2009, URL: http://www.demokratiezentrum.org/themen/europa/europaeisches-bildgedaechtnis/911/abb5-zerstoerter-doppeldeckerbus.html

Copyright (c): Demokratiezentrum Wien / Ludwig-Boltzmann-Institut für Europäische Geschichte und Öffentlichkeit Wien, 2009. Der Text ist lizenziert unter der Creative Common-Lizenz by-nc-nd/3.0/Austria. Für das verwendete Bildmaterial wurden die Nutzungerechte ausschließlich für dieses Projekt erworben. Wir haben uns bemüht, alle Inhaber von Bildrechten ausfindig zu machen. Sollten dennoch Urheberrechte verletzt worden sein, werden wir nach Anmeldung berechtigter Ansprüche diese entgelten.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org