zur normalen Ansicht

Themen > Demokratieentwicklung > 1918-1938 > Denkmal der Republik 

Denkmal der Republik

zurück zur Übersicht  | >

Quelle/© Robert Newald

Das Denkmal der Republik (an der Wiener Ringstraße, zwischen dem Parlament und dem Wiener Stadtschulrat) wurde am zehnten Jahrestag der Gründung der Ersten Republik, am 12. November 1928, enthüllt. Das Denkmal auf einem dreistufigen Podest zeigt vor dem Hintergrund eines von drei Vierkantpfeilern getragenen Architravs die Porträtbüsten von drei führenden österreichischen Sozialdemokraten (von links nach rechts): Jakob Reumann (1853-1925, Wiener Bürgermeister von 1919 bis 1923), Dr. Victor Adler (1852-1918, "Gründungsvater" der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei, zuletzt Staatssekretär für Auswärtige Angelegenheiten) und Ferdinand Hanusch (1866-1923, Staatssekretär für Soziale Fürsorge von 1918 bis 1920). Die Büsten wurden von den Bildhauern Franz Seifert, Anton Hanak und Carl Wollek geschaffen.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org

legalporn4k.com