zur normalen Ansicht

Themen > Demokratieentwicklung > 1918-1938 > Denkmal der Republik 

Abbau des Denkmals der Republik 1934


< | zurück zur Übersicht  | >

Quelle: ÖNB/Bildarchiv

Nachdem das Denkmal der Republik nach dem Verbot der Sozialdemokratie im Februar 1934 mit Kruckenkrezfahnen verhüllt und mit Holzplanken verbarrikadiert worden war, folgte in einem nächsten Schritt der Abbau des Denkmals. Die Büsten der sozialdemokratischen Politiker Jakob Reumann, Victor Adler und Ferdinand Hanusch wurden entfernt und die Pfeiler vorübergehend mit Bildern von Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, Heimwehrführer Ernst Rüdiger Starhemberg und Vizelkanzler Major Emil Fey versehen. Noch 1934 wurde das Denkmal ganz abgetragen und bis 1948 in der Wiener Stadionhalle gelagert.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org

legalporn4k.com