Citizenship-Konzepte im Überblick

Dieses Modul gibt einen Einblick in die Bedeutung von Staatsbürgerschaft für demokratische Systeme und inwiefern national strukturierte Demokratien in der heutigen Zeit vor Herausforderungen gestellt werden. Mit der Veränderung der Nationalstaaten verändern sich auch die nationalen Gesellschaften: Auch sie werden dynamischer, flexibler und vielfältiger. Menschen sind mobiler geworden und mit ihnen auch die nationalen politischen Gemeinschaften. Dies stellt eine Herausforderung für national gedachte Demokratien dar, die politische Teilhabe normalerweise ihren StaatsbürgerInnen vorbehalten. Das Konzept der Staatsbürgerschaft ist dabei relativ statisch gedacht, so wie das Konzept des Nationalstaates und die national strukturierte Demokratie. Um auf die geforderte größere Flexibilität zu reagieren, gibt es daher neue Ideen und Vorschläge, wie Staatsbürgerschaft als breiter angelegtes Verständnis von Citizenship die heutige mobile und globalisierte Gesellschaft mit dem Konzept der nationalstaatlichen Demokratie besser verbinden kann. Denn wenn sich die Gesellschaft und der globale Kontext einer Demokratie verändern, so müssen auch die demokratischen Instrumente und Regeln angepasst werden.

Einführung

Das Konzept der Staatsbürgerschaft ist vielschichtig. In der Einführung werden die verschiedenen Aspekte des Begriffs "Staatsbürgerschaft" bzw. Citizenship beleuchtet, die Bedeutung dieses Begriffs für demokratische Staaten erklärt sowie die historische Entwicklung von Staatsbürgerschaft beleuchtet.

[mehr...]

Herausforderungen an Staatsbürgerschaft

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts und verstärkt im 21. Jahrhundert gibt es Entwicklungen, die für das historisch gewachsene Konzept von Staatsbürgerschaft, das eng an nationalstaatlich strukturierte demokratische Systeme gebunden ist, gewisse Herausforderungen darstellen. Die in der Einführung erläuterte Debatte um die „Mitgliedschaft“ in einer Nation und in einem demokratischen politischen System wird dadurch um neue Aspekte erweitert.

[mehr...]

Neue Konzepte für Citizenship

Als Reaktion auf die beschriebenen Herausforderungen für das klassische Verständnis von Staatsbürgerschaft wurden verschiedene alternative Konzepte von Citizenship entworfen. Es sind Vorschläge, wie das bisher bekannte, an Nationalstaaten gebundene Konzept von Staatsbürgerschaft und damit auch von demokratischen Strukturen erweitert oder ersetzt werden könnte. Einige davon sollen nun kurz vorgestellt werden.

[mehr...]

Reality Check

Es gibt einige reale Entwicklungen, welche auf veränderte Bedingungen des nationalen Regierens, mobile BürgerInnen mit vielschichten Identitäten und neue Gegebenheiten in Einwanderungsgesellschaften zu reagieren versuchen. Dieser Abschnitt des Themenmoduls geht der Frage nach, welche neuen politischen Konzepte bereits realisiert werden.

[mehr...]

Zusammenfassung und Ausblick

Wenn sich das politische System einer Gesellschaft öffnet und versucht, möglichst alle Bevölkerungsgruppen zu inkludieren – unabhängig vom rechtlichen Status als StaatsbürgerIn – so muss sich dies auch in der politischen Bildung widerspiegeln. Diese hat die Aufgabe, Schüler und Schülerinnen auf ihr Leben als mündige und aufgeschlossene BürgerInnen vorzubereiten.

[mehr...]

Autorinnen: Gertraud Diendorfer, Susanne Reitmair
Stand: Mai 2014

© Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org