zur normalen Ansicht

Themen 
Citizenship Konzepte

Dieses Modul gibt einen Einblick in die Bedeutung von Staatsbürgerschaft für demokratische Systeme und inwiefern national strukturierte Demokratien in der heutigen Zeit vor Herausforderungen gestellt werden. Um auf eine geforderte größere Flexibilität zu reagieren, wurden neue Ideen und Vorschläge entwickelt, wie Staatsbürgerschaft als breiter angelegtes Verständnis von Citizenship die heutige mobile und globalisierte Gesellschaft mit dem Konzept der nationalstaatlichen Demokratie besser verbinden kann.

[mehr...]

Volksabstimmung Zwentendorf, Quelle: Wikipedia
Direkte Demokratie in Österreich

Die aktuellen Diskussionen in Österreich über Demokratiereformen, verpflichtende Volksbegehren und über die Wehrpflicht-Volksbefragung zeigen, dass das Thema direkte Demokratie verstärkt an Aufmerksamkeit und Bedeutung gewonnen hat.

[mehr...]

Demokratiemodelle

In den öffentlichen Debatten über den Zustand und die Zukunft der Demokratie tauchen nicht nur kontroverse Meinungen auf, sondern es wird eine Vielzahl an Demokratiemodellen thematisiert. Von der repräsentativen Demokratie bis hin zur E-Democracy beleuchtet das Online-Modul verständlich und kritisch moderne Demokratiemodelle.

[mehr...]

Demokratieentwicklung in Österreich

Die jüngere österreichische Demokratiegeschichte beginnt im Jahr 1918. Hiermit fand eine Entwicklung ihr vorläufiges Ende, die bis in die Zeit des aufgeklärten Absolutismus zurückreicht.

[mehr...]

Demokratiedebatten

Demokratie als politisches System beruht auf zwei Säulen: der Kontrolle und Kritik der Macht ausübenden Institutionen als Motor der Weiterentwicklung und der Teilnahme ihrer Bürger und Bürgerinnen sowie deren Einbindung in alle politischen Prozesse.

[mehr...]

Genderperspektiven

Wie gestaltet sich das Verhältnis der Geschlechter in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft? Welche Auswirkungen haben die unterschiedlichen Geschlechterrollen? Ein historischer Überblick von der ersten Pionierin der Frauenbewegung bis hin zu Konzepten wie Gender Mainstreaming.

[mehr...]

Europa

Europa ist auf dem Weg, sich neu zu strukturieren, durch die Erweiterungsrunden der letzten Jahre sind neue Grenzen im Entstehen. Die Europäische Union - entstanden als Wirtschaftsbündnis - ist zu einem politischen Akteur geworden, an den immer häufer Forderung nach mehr Transparenz, einer stärkeren Demokratisierung und der Wahrnehmung sozialer Aufgaben herangetragen werden.

[mehr...]

Wien

Das Wien-Bild bzw. das Image von Wien, das die Politik vermitteln wollte, hat sich in den Jahren nach 1945 wiederholt gewandelt. Zeugnis hiervon legen eine Reihe von Dokumenten ab – seien dies Informationsbroschüren zu unterschiedlichen Themen, Fernsehspots oder Wahlplakate, mit denen die Parteien die WählerInnen aufgefordert haben, sich ihren Vorstellungen der Großtadt Wien anzuschließen.

[mehr...]

Wissensgesellschaft

Mehr noch als bisher wird der Fortschritt einer Gesellschaft an ihrem Bildungskapital gemessen werden. Die Frage der Qualität vorhandener Informationen – denn nur qualifizierte Information kann als Wissen bezeichnet werden – und die Frage des Zugangs zu diesem werden zu zentralen Themen einer demokratischen Entwicklung werden.

[mehr...]

Mediengesellschaft

Eine zentrale Rolle bei der Informations- und Kommunikationsgestaltung und -entwicklung nehmen die Medien in ihren vielfältigsten Formen ein. Sie beeinflussen die Organisation der demokratischen Strukturen, sie bestimmen den Dialog zwischen BürgerInnen und Politik, sie sind die wesentlichen meinungsbildenden Informationsträger.

[mehr...]

© Demokratiezentrum Wien

Politische Bildstrategien

Wahlplakate 1945-2006

 

Bildatlas EUropa

Visualisierte Vorstellungen von Europa

Austria Wochenschau

Filmdokumente aus der Austria Wochenschau auf dem Wissensportal des Demokratiezentrum Wien

Projekt

Internet-Medienkompetenz von Jugendlichen

Medienarbeit in der Schule

mediamanual.at - die interaktive Plattform des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur für die aktive Medienarbeit an der Schule

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org