zur normalen Ansicht

Projekte > VOICE  

VOICE

VOICE ist ein zweijähriges multilaterales COMENIUS-Projekt, das im Jänner 2011 startete und im Dezember 2012 erfolgreich abgeschlossen wurde. BildungsexpertInnen, LehrerInnen und ForscherInnen aus Deutschland, Estland, Slowenien, Österreich und der Türkei arbeiteten gemeinsam an einer Erweiterung der Bildungspraxis im bürgerschaftlichen Lernen.

Im Rahmen des Projekts VOICE werden junge Menschen dazu ermutigt, ihre Stimme in der Gesellschaft zu erheben und sich über ihren Schulalltag hinaus aktiv am demokratischen Leben zu beteiligen. VOICE wird von dem Programm für Lebenslanges Lernen der Europäischen Kommission gefördert, deren Unterprogramm Comenius gezielt Kooperationen im Rahmen der Schulbildung unterstützt. In diesem Sinne erweiterte das EU-Projekt VOICE den bestehenden Schwerpunkt des Demokratiezentrums in der Erstellung innovativer Lehrangebote für den schulischen Bereich. Das Demokratiezentrum Wien betreute das Projekt als eine von neun europäischen Partnerinstitutionen.

Im Rahmen von VOICE wurden in enger Zusammenarbeit mit den acht Partnerinstitutionen Unterrichtsmaterialien entwickelt, die im Rahmen problembasierter Lernumgebungen die sozialen und bürgerschaftlichen Kompetenzen der SchülerInnen fördern sollen.
Die Methode des problembasierten Lernens arbeitet mit real existierenden Problemstellungen und komplexen Sachverhalten, die sich die SchülerInnen durch die Nutzung unterschiedlicher Informationsquellen selbständig aneignen und in Kleingruppen diskutieren bzw. gegebenenfalls Lösungen dazu erarbeiten. Im Gegensatz zum Frontalunterricht nehmen die LehrerInnen im problemorientierten Lernprozess die Rolle von BeraterInnen und UnterstützerInnen ein und nicht jene der LeiterInnen. Der Vorteil dieser Lernmethode liegt in der Förderung mündiger Persönlichkeiten, die aktuellen Herausforderungen kritisch und aktiv begegnen.

Um die Bedürfnisse der LehrerInnen hinsichtlich der Förderung von Schlüsselkompetenzen in der Politischen Bildung zu erheben, wurde im Frühjahr 2011 eine Bedarfsanalyse in allen am Projekt beteiligten Ländern durchgeführt.
Das Ergebnis war der Wunsch der LehrerInnen nach innovativen Unterrichtsmaterialien für die SchülerInnen, aber auch nach Unterlagen für die LehrerInnen, die über neueste Ansätze der Unterrichtsgestaltung informieren. Wichtig dabei war, dass die Materialien flexibel an die Kompetenzen der SchülerInnen angepasst werden können und gleichzeitig mit dem straffen Lehrplan vereinbar sind. Gegenüber dem Ansatz des problembasierten Lernens äußerten sich die befragten LehrerInnen sehr positiv - teilweise wurde dieser Ansatz von ihnen auch bereits in den Unterricht integriert.

Für die Erstellung der Lernmaterialien bedeutete dies, die LehrerInnen noch mehr in der Umsetzung des problembasierten Lernens zu unterstützen und Lerneinheiten anzubieten, die von den LehrerInnen flexibel kombiniert und eingesetzt werden können.
Um die Anwendbarkeit und Praxisnähe der Unterrichtsmaterialien gewährleisten zu können, wurden die Unterlagen in allen Partnerländern in Zusammenarbeit mit den LehrerInnen getestet und auf der Grundlage der Testergebnisse überarbeitet.

Die Unterrichtsmaterialien können von interessierten Schulen als Arbeitsbuch beim Demokratiezentrum Wien bestellt werden.

Projektkonsortium

  • Leibniz Universität Hannover, Institut für Politische Wissenschaft, AGORA Politische Bildung, Deutschland (Projektleitung: Prof. Dr. Dirk Lange)
  • Demokratiezentrum Wien, Österreich
  • Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule, Österreich
  • Jaan Tõnisson Institut, Estland
  • Talinn English College, Estland
  • Zentrum für Politische Bildung (Zavod Centerza Drzavljansko Vzgojo), Slowenien
  • Handelsschule Maribor (Srednja trgovskasola Maribor), Slowenien
  • Selçuk Universität, Fakultät für Bildungswissenschaft (Selçuk Üniversitesi Ahmet Kelesoğlu Eğitim Fakültesim), Türkei
  • Konya Provincial National Education Directorate (Konya Il Milli Eğitim Müdürlüğü), Türkei

Das Projekt wird im Rahmen des Life Long Learning Programms der Europäischen Kommission, Projektnr. 510806-LLP-1-2010-1-DE-COMENIUS-CMP, gefördert.


© Demokratiezentrum Wien

 

Download der VOICE Unterrichtsmaterialien für LehrerInnen

 

 

Auf www.voice-comenius.org stehen die Unterrichtsmaterialien außerdem auf englisch, estnisch, slowenisch und türkisch zum Download zur Verfügung.

Overall Needs Report


Overall Needs Report

Förderung

Das Projekt wird im Rahmen des Lifelong Learning Programmes, Projektnr. 510806-LLP-1-2010-1-DE-COMENIUS-CMP, gefördert.

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org