zur normalen Ansicht

Projekte > Vermittlungsprogramm Friedensnobelpreis 

Vermittlungsprogramm für das Henry-Dunant-Museum

Das Vermittlungskonzept für die Ausstellung des Henry-Dunant-Museums richtet sich an SchülerInnen und vermittelt die Friedensthematik mit Berücksichtigung der Vorverständnisse, Erfahrungen und Zugänge der Lernenden subjektorientiert und mit der Zielsetzung, das Bewusstsein sowie das Wissen über Frieden zu fördern.

Das Thema Frieden wird im geplanten Konzept so vermittelt, dass an die bereits vorhandenen Vorstellungen der Zielgruppe angeknüpft wird; damit verbunden werden auf der methodischen Ebene Aktivierungsübungen integriert sowie inhaltlich Aktualitätsbezug hergestellt, um die Selbstreflexion in Bezug auf Frieden zu fördern.

Die Inhalte beziehen sich auf die vom Demokratiezentrum Wien konzipierte Ausstellung FriedensnobelpreisträgerInnen im Portrait und den vom Demokratiezentrum Wien herausgegebenen Sammelband Friedenskonzepte im Wandel.

Das Konzept wird von den pädagogischen VermittlerInnen des Henry-Dunant-Museums konkret angewendet, um mithilfe der darin geschilderten inhaltlichen und methodischen Herangehensweisen das Thema Frieden umfassend verständlich zu machen.

 

Laufzeit

bis voraussichtlich Mai 2019

 

Fördergeber

Henry-Dunant-Museum (Heiden, Schmeiz)

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org

legalporn4k.com