zur normalen Ansicht

Projekte > FSW-KundInnen-Rat 

Unterstützung der Gremienarbeit des FSW-KundInnen-Rats

Das Demokratiezentrum Wien unterstützt den Fonds Soziales Wien (FSW) darin, die Partizipation von Menschen mit Behinderung zu stärken. Ende 2020 konnten all jene, die Leistungen des FSW im Bereich der Behindertenhilfe in Anspruch nehmen, den FSW-KundInnen-Rat wählen. Die zur Wahl stehenden Kandidat*innen stammten aus derselben Personengruppe. Das Anfang 2021 implementierte Gremium besteht aus vierzehn Mitgliedern. Es soll eine möglichst weitgehende und gleichberechtigte Mitbestimmung von Menschen mit Behinderungen gewährleisten.

Die Etablierung des FSW-KundInnen-Rats war ein erster wichtiger Schritt, um die systematische und effektive Mitgestaltung der Leistungen und Angebote des FSW und deren Weiterentwicklung und Veränderung sicherzustellen. Das Demokratiezentrum Wien übernimmt die Organisation der permanenten Assistenz dieses Gremiums. Der neue FSW-KundInnen-Rat soll dadurch seine Arbeit möglichst effektiv sowie für die Mitglieder befriedigend und auf ermutigende, empowernde Art und Weise aufnehmen und entwickeln können. Die Unterstützung der gewählten Mitglieder des FSW-KundInnen-Rats bei der selbstständigen und selbstbestimmten Ausübung und Gestaltung ihrer Tätigkeit ist das Hauptziel des Projekts.

 

Laufzeit

ab 2021

 

Projektwebsite

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org