zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Hagenbach-Bischoffsches System 

Hagenbach-Bischoff`sches System

Die Gesamtsumme der im Wahlkreis abgegebenen gültigen Stimmen wird durch die um eins vermehrte Anzahl der im Wahlkreis zu vergebenden Mandate verteilt. Die hierdurch gewonnene, auf die nächstfolgende ganze Zahl erhöhte Zahl ist die Wahlzahl. Jeder Partei werden so viele Mandate zugewiesen, so oft die Wahlzahl in ihrer Parteisumme enthalten ist. Diese Methode existiert auf Bundesebene seit 1971 nicht mehr. In der Wahlordnung der Gemeinde und des Landes Wien wird sie noch angewendet.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org