zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Finanzausgleich 

Finanzausgleich

Der Finanzausgleich weist Ländern und Gemeinden Anteile an den Bundesabgaben zu und wird für vier Jahre beschlossen. Für die Verteilung ist der Bevölkerungsschlüssel wesentlich; während für die Zahlungen an die Länder die Einwohnerzahl eins zu eins herangezogen wird, gilt für die Gemeinden der abgestufte Bevölkerungsschlüssel: Bis zu 10.000 EinwohnerInnen zählende Kommunen werden mit 1,33 mulipliziert, bis zu 20.000 mit zwei und darüber mit dem Schlüssel 2,33.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org