zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Europäischer Wirtschaftsraum (EWR) 

Europäischer Wirtschaftsraum (EWR)

Der Europäische Wirtschaftsraum ist 1994 durch ein Abkommen zwischen der Europäischen Union und den Staaten des Europäischen Freihandelsabkommens (EFTA) Island, Liechtentein und Norwegen entstanden. Die EWR-Mitglieder bilden einen gemeinsamen Markt. Vertragsstaaten des EWR sind die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (außer Kroatien), weiters Island, Liechtenstein und Norwegen.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org