zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Europäische Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit 

Europäische Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Die Europäische Union hat seit Sommer 1998 eine Europäische Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit mit Sitz in Wien eingerichtet. Diese Beobachtungsstelle untersucht Ausmaß und Entwicklung der Phänomene und Erscheinungsformen von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus, analysiert ihre Ursachen, Folgen und Auswirkungen und untersucht die Beispiele bewährter Praktiken, die Abhilfe schaffen sollen. Zu diesem Zweck sammelt, speichert und analysiert sie Daten, die ihr von den Forschungszentren, Mitgliedsstaaten, den Gemeinschaftsorganen, internationalen Einrichtungen oder nichtstaatlichen Organisationen übermittelt werden. Außerdem ist sie beauftragt, ein "Europäisches Informationsnetz über Rassismus und Fremdenfeindlichkeit" (RAXEN) aufzubauen und zu koordinieren.

 

(Quelle: europa.eu.int, 5.4.2006)

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org

legalporn4k.com