zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Humanitäres Bleiberecht 

Humanitäres Bleiberecht

Das humanitäre Bleiberecht (auch: humanitärer Aufenthalt) ist ein Sonderstatus, der es besonders schutzbedürftigen oder besonders gut integrierten Personen für einen befristeten Zeitraum erlaubt, legal in Österreich zu leben – auch wenn sie eigentlich keinen legalen Aufenthaltstitel haben. Um humanitäres Bleiberecht kann man nicht mit einem Formular ansuchen, es gibt auch keine objektiven Kriterien, die man erfüllen muss, um es zu erhalten.
Es kommt vor allem bei so genannten „Härtefällen“ zum Einsatz, wenn beispielsweise einE AsylwerberIn schon lange in Österreich lebt und dann aber einen negativen Bescheid bekommt und abgeschoben werden müsste. Dann kann das Innenministerium humanitäres Bleiberecht gewähren.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org