zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Patriarchat 

Patriarachat

Patriarchat bezeichnet die Strukturen und sozialen Arrangements innerhalb derer die Unterdrückung von Frauen durch Männer angelegt ist. Als wesentliche Ausgangsorte dieser patriarchalen Unterdrückungsform gilt die (rechtlich fundierte) Macht des „Vaters“ (Pater) in der Familie und in der Verwandtschaft, die sich in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik fortschreibt.

Quelle: Rosenberger, Sieglinde K./Sauer, Birgit (Hg.) (2004): Politikwissenschaft und Geschlecht. Konzepte – Verknüpfungen – Perspektiven. Wien. S. 266.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org