zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Schmidt, Heide 

Schmidt, Heide

Heide Schmidt wurde 1948 in Kempten im Allgäu geboren. Sie studierte unter anderem Rechtswissenschaft in Wien und war von 1972 bis 1977 im Bundesministerium für Unterricht und Kunst (Legistik) beschäftigt. Von 1977 bis 1988 war sie die persönliche Assistentin und Leiterin des Geschäftsbereiches von Volksanwalt Zeillinger bzw. Dipl.-Vw. Josseck. 1987 bis 1990 war sie Abgeordnete zum Bundesrat, 1988 bis 1990 Generalsekretärin der FPÖ. 1990 bis 1993 war sie Bundesparteiobmann-Stellvertreterin und Nationalratsabgeordnete der FPÖ, 1992 Bundespräsidentschaftskandidatin, von 1990 bis 1994 Dritte Präsidentin des Nationalrats. Anfang 1993 trat sie in Reaktion auf das „Ausländer raus“-Volksbegehren der FPÖ aus dieser aus und gründete mit vier weiteren ehemaligen FunktionärInnen der FPÖ das Liberale Forum, dessen Bundessprecherin sie bis 2000 war (LIF-Nationalratsabgeordnete von 1993 bis 1999).

Quelle: www.wienerzeitung.at/linkmap/personen/schmidt.htm, 14.7.2006, www.aeiou.at, 14.7.2006, www.parlinkom.gv.at, 14.7.2006

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org