zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz von 1993 

Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz von 1993

Verschiedene Großprojekte – Kraftwerke, gewerbliche Betriebsanlagen, Mülldeponien, Straßenbauten etc. – sind in den letzten Jahren heftig diskutiert worden, vor allem im Hinblick auf die Auswirkungen dieser Projekte auf Mensch und Umwelt. Dabei wurde deutlich, dass nicht nur die unmittelbar von diesen Projekten Betroffenen mitentscheiden wollen. Das Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz versucht, eine möglichst umfassende Information über geplante Großprojekte zu erreichen und auch BürgerInnen am Genehmigungsverfahren zu beteiligen, die nicht unmittelbare Betroffene des Projektes sind.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org