zur normalen Ansicht

Wissen > Wissenslexikon > Geschlechtsneutrale Stellenausschreibung 

Geschlechtsneutrale Stellenausschreibung

Sieht vor, dass Arbeitsplätze weder innerhalb eines Unternehmens noch öffentlich nur für Männer oder nur für Frauen ausgeschrieben werden dürfen. Im Text der Ausschreibung dürfen keine zusätzlichen Anmerkungen angebracht werden, die auf ein bestimmtes gewünschtes Geschlecht schließen lassen. Eine Ausnahme ist dann zulässig, wenn die Geschlechtszugehörigkeit unverzichtbare Voraussetzung für die Ausübung der vorgesehenen Tätigkeit ist. Dass sich die meisten ArbeitgeberInnen wenig darum kümmern, zeigt der Blick in die Stellenanzeigen der Wochenendausgaben der Tageszeitungen.

(Quelle: www.ceiberweiber.at, 20.07.2000)

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org