Working Paper: Virtuelle Agora und digitale Zivilcourage

Das zweite Working Paper des Demokratiezentrum Wien, herausgegeben von Gertraud Diendorfer, Margot Kapfer und Johanna Urban, setzt sich mit den Chancen und Gefahren für die Demokratie im Netz und insbesondere dem Spannungsfeld Meinungsfreiheit vs. „Hass im Netz“ auseinander. Es gibt einen Überblick über aktuelle Initiativen, Vorschläge, Maßnahmen und Netzwerke auf nationaler und internationaler Ebene aus den Bereichen Politik und Gesetzgebung, Medien, Zivilgesellschaft und Bildung. Aktuelle Debatten werden beleuchtet und sowohl gesamtgesellschaftliche als auch individuelle Handlungsmöglichkeiten herausgearbeitet.

Im Rahmen eines Q & A stellen außerdem die Initiative #aufstehn, die österreichische Bundesjugendvertretung, der Verein Mimikama sowie der Verein ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit ihre Arbeit in Zusammenhang mit dem Thema des Papers vor.

AutorInnen: Barbara Buchegger, Muna Duzdar, Louise Horvath, Margot Kapfer, David Röthler, Johanna Urban

Das Working Paper steht hier zum Download zur Verfügung und kann hier als Druckversion bestellt werden.

© Demokratiezentrum Wien

Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org