Aktuell

Neu erschienen: Demokratie – Grundlage unseres Zusammenlebens. Belgeitbroschüre zur Ausstellung

Die Broschüre liefert weiterführende Informationen und Anregungen zur Verwendung der Ausstellung im Unterricht. Die historischen Stationen werden um Hintergrundwissen zu Etappen der Demokratieentwicklung ergänzt, die Erläuterung wesentlicher Merkmale und Funktionsweisen von Demokratie ermöglicht eine grundlegendere Auseinandersetzung mit der Herrschafts- und Lebensform Demokratie. Die Broschüre kann hier heruntergeladen und bestellt werden. Hier finden Sie mehr Informationen zur Ausstellung und den Bestellmöglichkeiten.

Tagung: Augmented Democracy? Politische Bildung in Zeiten der Digitalisierung

Das Demokratiezentrum Wien hat in Kooperation mit dem Arbeitsbereich Didaktik der Politischen Bildung an der Universität Wien die neue Tagungsreihe Vienna Conference on Citizenship Education ins Leben gerufen!
Hier finden Sie den Call for Papers der ersten Konferenz im November diesen Jahres - Einreichfrist ist der 15. Juli!

60 Jahre Minderheiten-Schulgesetz für Kärnten

Am Dienstag, den 19. März, wurde im Rahmen der Veranstaltung „60 Jahre Minderheiten-Schulgesetz für Kärnten / 60 let Manjšinskega šolskega zakona za Koroško“ die Wanderausstellung Das österreichische Minderheitenschulwesen. Sprachliche Vielfalt mit Geschichte des Demokratiezentrum Wien vorgestellt. Nach der Eröffnung durch Landeshauptmann Peter Kaiser führte Gertraud Diendorfer durch die Ausstellung. Hier finden Sie Informationen zur Ausstellung und den Bestellmöglichkeiten.

Lara Möller in den Vorstand der IGPB gewählt

Lara Möller wurde am 01. März 2019 in den Vorstand der Interessengemeinschaft Politische Bildung gewählt.
Ein wichtiges Anliegen ist die vertiefende Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen Hochschulen, Forschungsinstituten und Bildungseinrichtungen sowie die inhaltliche Weiterentwicklung und Stärkung der Politischen Bildung in Österreich.

Publikation STEPS – Survival Toolkit for EDC in Post-factual Societies

Das DARE-Netzwerk (DARE – Democracy and Human Rights Education in Europe), dem auch das Demokratiezentrum Wien angehört, hat kürzlich das Textbuch STEPS. Survival Toolkit for EDC in Post-factual Societies veröffentlicht. Es beschäftigt sich mit Themen wie Populismus, dem "postfaktischen" Zeitalter oder Radikalisierung und deren Verhältnis zu Politischer Bildung. Das Demokratiezentrum Wien hat einen kurzen Bericht über aktuelle Herausforderungen in Österreich beigesteuert. Hier gelangen Sie zur kostenlosen Broschüre.

Neue Studie: Partizipationsformen in Wien

In Wien existieren auf Landes- und Gemeindeebene Instrumente direkter Demokratie wie Volksabstimmungen und Volksbefragungen, die allerdings einige Hürden für die Initiative „von unten“ stellen. Die Studie stellt daher jüngere Möglichkeiten der aktiven Teilnahme von BürgerInnen vor, die über diese Beteiligungsmöglichkeiten hinausgehen: das 2013 geschaffene Wiener Petitionswesen sowie die seit 1998 aktive Lokale Agenda 21 Wien. Neben der Schilderung struktureller Voraussetzungen zeigen Fallbeispiele die konkrete Umsetzung dieser Instrumente. Hier gelangen Sie zur Studie.

CPDC: Konflikt-, Frieden- und Demokratie-Cluster

CPDC LogoKonflikt-, Friedens- und Demokratieforschung ist in Zeiten wie diesen stärker gefordert als zuvor. Viele aktuelle Entwicklungen machen deutlich, dass diese drei Arbeitsfelder vor gemeinsamen Aufgaben stehen. mehr ...

Der CPD Policy Blog des Clusters stellt eine Verbindung zwischen Wissenschaft und Politik her und verbindet damit das aufklärerische Potential der Forschung mit politischer Praxis. 

Politische Bildstrategien

Wahlplakate 1945 bis 2017 mit Kontextwissen

 

Austria Wochenschau

Filme und Hintergrundinfo zur Austria Wochenschau

 

Film

SchülerInnen erklären, was sie unter Demokratie verstehen

 

Film

SchülerInnen zu den Themen Zivilcourage, Widerstand und Demokratie

 

© Demokratiezentrum Wien
Hegelgasse 6 / 5, A - 1010 Wien
Tel.: +43 / 1 / 512 37 37, Fax.: +43 / 1 / 512 37 37-20
office@demokratiezentrum.org

legalporn4k.com